• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Saisonrückblick erste Mannschaft DJK

E-Mail Drucken PDF

In der abgelaufenen Saison 14/15 schloss die DJK Müllenbach wie folgt ab:

Tabellenplatz: 9
Torverhältnis: 52:64
Punkte: 33
Bester Schütze: Michael Daun (14)

In der Vorbereitung machten einige Unsicherheiten die Runde, betreffend Trainingsbeteiligung und Kadergröße. Dennoch gelang es der DJK Müllenbach erneut den Titel des Verbandsgemeindepokals zu verteidigen und schlug im Finale den A-Ligisten der SG Ahrtal. Durch diesen Erfolg ging man durchaus selbstbewusst in die anstehende Saison. 

Die Meisterschaftssaison begann mit einigen Rückschlägen, welche der DJK, hinsichtlich ihres ohnehin begrenzten Kaders, sehr zusetzten. Schwere Verletzungen in den ersten Spielen fing die Mannschaft vom Ring, dank geschlossener Leistung aller, ab. Man blieb die ersten fünf Meisterschaftsspiele ungeschlagen. Mit der SV Kripp, TuS Oberwinter II und dem SC Bad Bodendorf nahm man gleich drei Anwärter um den Aufstieg insgesamt 7 Punkte ab. Besonders gegen den TuS Oberwinter wurde mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleitung das Fehlen von Stammquartett Hillesheim, Goeden, Düx und M. Daun kompensiert, sodass man beeindruckend mit 3:1 auf heimischer Asche gewann. Leider konnte man den Schwung aus diesen Anfangspartien nicht mitnehmen um gegen den späteren Aufsteiger aus Dernau zu bestehen. Gegen den SV Dernau musste Trainer Dietmar Zimmer Verletzte und zeitweise verhindertes Personal ersetzen. In der laufenden Hinrunde kämpfte man sich mehr oder minder auf dem Zahnfleisch gehend durch. Die Personalsorgen schienen nicht abzunehmen und mussten unteranderem durch die Altherrenmanschaft ausgeglichen werden. Schwere Verletzungen, welche unteranderem zwei Monate der Genesung bedurften, waren fast nach jedem Spieltag hinzunehmen. Die Hinrunde schloss man dennoch auf dem 7. Tabellenplatz ab.

 

Man hoffte, dass die Rückrunde nicht so beginnen würde wie die Hinrunde geendet hatte, aber dieser Bitte wurde leider nicht nachgekommen. Man begann mit einer 5:1 Klatsche gegen die SV Kripp. Spätestens zu diesem Zeitpunkt schrillten die Alarmglocken. Dennoch zog sich die negative Trainingsbeteiligung wie ein roter Faden durch die Saison und konnte bis zum Ende nicht mehr verbessert werden. Auf dem Platz sah die Einstellung dennoch anders aus und man kämpfte sich durch den Rest der Rückrunde teilweise mit beachtlichen Leistungen. Den späteren Aufsteiger aus Dernau hatte man am Rande einer Niederlage und gegen den, bis Dato, Tabellenführenden OASF Oberahrtal gelang ein Unentschieden. Zu diesem Zeitpunkt konnte man den rechnerischen Klassenerhalt bereits
Feiern und gelassen in die darauf folgenden Spiele gehen. Hinzu wurde bekanntgegeben, dass Trainer Dietmar Zimmer nach sechs Jahren Amtszeit, aus zeitlichen Gründen, zum Ende der Saison seine Tätigkeit einstellen würde. Ebenso verkündete Daniel Göbel nach gut 26 Jahren im aktiven Fussball sein Karriereende.

Nach einer ereignisreichen und turbulenten Saison muss man festhalten, dass die Mannschaft noch näher zusammen gerückt ist, als sie es ohnehin schon getan hatte. Wenn man das gesamte Potential ausschöpfen möchte, muss sich allerdings die Trainingsbeteiligung, Kadergröße und das Verletzungspech ändern. Nur dann wird man sehen wie weit es wirklich für die DJK Müllenbach gehen kann.

Aussicht: Zur neuen Saison ist die Kaderplanung bereits in vollem Gange. Man konnte jedoch noch keinen Neuzugang offiziell bekanntgeben. Zudem ist der Trainerstuhl noch nicht mit neuem Coach besetzt worden.

Danken möchte die DJK Müllenbach an dieser Stelle nochmals den „Alten Herren „ , welche stets für die Aufstockung des Kaders zur Verfügung stand. Es gehörten zu diesen Klaus Retterath, Ivica Lacic, Thomas Hens und Markus Wingender.
Ebenfalls gebührt ein großer Dank dem langjährigem Trainer Dietmar Zimmer und Spieler Daniel Göbel.

Verfasser: Niki Retterath

 

Aktuelle Termine

Twitter Nachrichten